Was das Google Core Update im November für Sie als digitaler Publisher bedeutet

Published

Das November-Update von Google wurde kürzlich veröffentlicht, und Publisher im ganzen Internet hatten etwas dazu zu sagen.

Wir sind hier, um Informationen zu sammeln und darüber zu berichten, und um Daten über Ezoic Publisher und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Darüber hinaus gibt es einige Tipps und Tricks, was im Zusammenhang mit Algorithmus-Updates zu beachten ist.

Das letzte Mal, dass wir einen Artikel über ein Google Core Update veröffentlicht haben, war im Juni 2021, also können Sie sich gerne über die jüngere Geschichte zu diesem Thema informieren.

Was sind Google Core Updates?

Hier erfahren Sie, was Sie über jede Aktualisierung des Google Core-Algorithmus wissen sollten:

Google wird alle Keyword-Cluster sowie alle möglichen Dokumentstile ändern. Und deshalb sehen wir, dass einige Webseiten abstürzen und andere Webseiten den Traffic enorm steigern, weil sie bei jedem Schritt ändern, wie die Elemente zueinander in Beziehung stehen.

Das bedeutet, dass Webseiten, die die meisten Veränderungen erfahren, in der Regel Teil einer großen Blase sind. Damit ist eine Webseite gemeint, die Eindrücke aus einem weitgehend besetzten Raum erhält. Zum Beispiel könnte die Haus- und Garten-Nische eine Zielgruppe sein, die angepasst wird.

Die Ergebnisse dieser Daten zeigen, dass die Veröffentlichung innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Ankündigung sehr stark war und sich dann schnell verlangsamte.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat Google bestätigt, dass dieses Update nicht mehr ausgeliefert wird. Eine beträchtliche Anzahl von Berichten zeigt, dass es Anzeichen dafür gibt, dass das Update vom November 2021 umfangreicher war als das vom Juli 2021.

Das Interesse der Publisher

Wie üblich sind die Reaktionen auf das Update sehr unterschiedlich ausgefallen.

Die Volatilität scheint im Vergleich zur letzten Aktualisierung etwas höher zu sein.

Die gute Nachricht ist, dass es die richtige Zeit des Jahres ist, da die Anzeigenpreise in die Höhe geschossen sind. Schauen Sie sich unbedingt den Index der Anzeigeneinnahmen an, vor allem zum Jahresende hin, um rekordverdächtige Anzeigenpreise zu sehen.

Bei allem, was gesagt wurde, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Menschen, die im Internet am lautstärksten sind, höchstwahrscheinlich auch diejenigen sind, die am meisten (oder am schlimmsten) betroffen sind.

Die Tatsache, dass es nicht zu viel Aufruhr gibt, ist also im Allgemeinen ein gutes Zeichen.

Unsere Publisher

Wir haben eine Abfrage bei den Ezoic Publishern durchgeführt, um zu sehen, wie sie davon betroffen sind.

Hier betrachten wir die Webseiten von Publishern 10 Tage vor dem Update und vergleichen ihre Metriken mit denen 10 Tage nach der Einführung des Updates.

In dieser Zeitspanne haben wir die Impressionen untersucht, wobei wir uns auf Google als Quelle beschränkt haben. Wir haben uns auch die Klicks angesehen, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

Als wir unsere Daten von Tausenden von Publishern untersuchten, waren wir begeistert von den Ergebnissen und der prozentualen Veränderung nach dem Update.

Bei den Tausenden von Publishern, die wir befragt haben, konnten wir einen positiven Sprung bei den Impressions- und Klickzahlen feststellen. Die durchschnittliche prozentuale Veränderung vom “Vorher”-Datumsbereich zum “Nachher”-Datumsbereich betrug +74 % für Impressionen und +47 % für Klicks.

Dies zeigt, dass eine datengestützte Analyse die einzige Möglichkeit ist, die Auswirkungen eines Algorithmus-Updates zu untersuchen.

Alles in allem ist davon auszugehen, dass sich das Ranking nach der Aktualisierung nicht wesentlich von den täglichen Schwankungen unterscheidet.

Wie Sie über Google Core Updates auf dem Laufenden bleiben

Nach diesem Update ist es immer eine gute Idee, Google über Quellen wie den Search Central Blog im Auge zu behalten. 

Sie weisen direkt darauf hin, welche Dinge für Publisher wichtig sind, und geben nicht ganz so subtile Hinweise darauf, wie Sie Ihre Inhalte im Hinblick auf ihre Aktualisierung verbessern können.

Google Search Liaison ist die Nummer eins auf Twitter, wenn es um Updates und alles, was mit Google Search zu tun hat, geht.

Schließlich hat Google einen Artikel und ein Forschungspapier veröffentlicht, die beide auf Verbesserungen der Google-Algorithmen hindeuten, die die Beantwortung aktueller Fragen drastisch beschleunigen und in Zukunft die Fähigkeit von Google, komplexere Fragen zu beantworten, erheblich verbessern können.

Was zu tun ist und wie man reagiert

Hier wiederholen wir unsere Ratschläge und die Best Practices, was zu tun ist.

Wenn Google ein neues Core-Update einführt, ist es das Beste, wenn Sie als Publisher Ihre Webseite nicht ändern.

Auf diese Weise können Sie, falls Sie einen organischen Traffic-Verlust (oder -Zuwachs) verzeichnen, die Ursache auf das Update zurückführen.

Wir wissen nur, dass eine Tatsache überwiegt: Es gibt keine Möglichkeit, Ihre Webseite vor Google-Updates zu schützen, die sich auf Ihr Such-Ranking/organische Sichtbarkeit auswirken.

Was Sie tun können, ist, den Empfehlungen von Google zu folgen und ein Auge auf Ihre eigenen Rankings sowie auf SEO und hervorragende Inhalte zu haben. 

Haben Sie seit dem November Core Update plötzliche Veränderungen bei Ihrem Traffic oder Ihren Rankings festgestellt? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Verwandte Inhalte finden Sie in diesem Artikel über das Verfassen von Inhalten, die bei Google gut abschneiden.

Leave a comment

Your email address will not be published.