Wie zwei Publisher im Core Web Vitals Update abgeschnitten haben

Published

Es ist schwierig, die Bedeutung der Core Web Vitals zu verstehen. Zu wissen, wie man diese Werte verbessern kann, ist eine noch viel schwierigere Aufgabe.

Die Core Web Vitals sind eine Reihe von Metriken, die sich auf Geschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit und visuelle Stabilität beziehen und Webseitenbetreibern helfen, das Nutzererlebnis im Web zu messen. 

Mit dem jüngsten Core Web Vitals-Update von Google, das Anfang des Monats eingeführt wurde, hat sich die Leistung von Webseiten in vielerlei Hinsicht verändert.

Das Gewicht des Nutzer- und Seitenerlebnisses wird jetzt mehr denn je in die Google-Suchrankings einfließen. Dies mag zwar entmutigend erscheinen, aber keine Angst, denn alle werden sich in der gleichen Lage befinden. 

Heute stellen wir Ihnen vor, wie zwei Publisher mit unterschiedlichen Voraussetzungen und einer unterschiedlichen Nutzungsdauer bei Ezoic ihre Core Web Vitals in verschiedenen Bereichen verbessern konnten. Wir werden Ihnen zeigen, was Sie in Leap von Ezoic sehen werden.

Wie haben sie abgeschnitten?

Vor dem Update hatten wir Bewertungen gesehen, die verbesserungswürdig waren. Um den Publishern zu helfen, haben wir Leap so intuitiv gestaltet, wie Sie es sich erhoffen und erwarten. Es ist voll von Informationen, Hilfestellungen, Links, Empfehlungen und mehr, weil wir der Meinung sind, dass Bildung in diesem Bereich grundlegend ist.

Anfang Mai haben wir die Ergebnisse aufgezeichnet, um zu sehen, wie sich das Update auf die Nutzer auswirkt. Überall im Web haben wir gemischte Ergebnisse gesehen – vielleicht etwas verzerrt durch diejenigen, die ihren Unmut über Verluste bei SEO oder Rankings lautstark zum Ausdruck gebracht haben. Lassen Sie uns daher diejenigen hervorheben, die besser abgeschnitten haben.

Core Web Vitals Update

Oben sehen Sie den aktuellen Punktestand eines Publishers, der seit fast 2 Jahren bei Ezoic ist.

Im Mai hatten sie einen Mobile Score von 57 und einen Desktop Score von 72. Noch wichtiger ist, dass wir dazu beigetragen haben, dass der Cumulative Layout Shift auf Mobilgeräten nicht mehr im roten Bereich liegt. Auf dem Desktop haben wir das CLS von gelb auf grün verbessert.

Die nächste Seite oben hatte zuvor 79 Punkte für Mobile und 84 Punkte für Desktop. Dieser Publisher hat seine Seite erst seit weniger als 6 Monaten mit Ezoic im Einsatz und verzeichnet bereits ein enormes Wachstum, während er die Best Practices aktualisiert.

Warum Leap das Beste für die Webseiten-Geschwindigkeit ist

Mit Leap, unserem kostenlosen Toolset, können Sie die Leistung Ihrer Webseite verbessern, indem Sie die Ursachen für eine verminderte Leistung ermitteln und automatische Lösungen für viele der häufigsten Probleme bereitstellen.

Man kann nicht verbessern, was man nicht messen kann. Deshalb bietet Leap Einblicke in alle Core Web Vitals mit Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer Werte.

Zum Beispiel können Sie Ihre langsamen Ladezeiten von jQuery beheben, indem Sie die Core jQuery Feature Preload aktivieren. Wenn alles optimal funktioniert, sehen Sie oben den Tag “Optimiert durch Leap “.

Hier ist eine weitere Empfehlung, die sofort in einem Leap-Dashboard angebracht werden sollte. Ein blaugrünes oder “giftiges” Emblem, das ein Problem anzeigt.

Eine neue Funktion, die gerade eingeführt wird, ist, dass Sie als Publisher jeder Größe in der Lage sein werden, sowohl Felddaten als auch Labordaten zu sehen, wenn Ihre Seite keine Felddaten hat.

Außerdem haben Sie Zugang zum Leaderboard, das aus anderen Webseiten besteht, die Leap verwenden. Hier sehen Sie die leistungsstärksten Seiten und welche Ezoic-Funktionen, Hosts, CMS, Einstellungen und Plugins sie verwenden. Mit einem Klick haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen eines anderen Nutzers zu übernehmen, um zu sehen, wie Ihre Seite abschneidet. 

Von hier aus können Sie erkennen, welche Technologien auf Ihrer Seite funktionieren und welche ersetzt werden könnten, um die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Ebenso wichtig ist das Dropdown-Menü “Einstellungshistorie” auf der Registerkarte “Optimierungseinstellungen”, das Ihnen hilft, Ihre Seite besser zu verstehen und zu debuggen.

Leap wurde entwickelt, um Publisher mit Informationen zu versorgen, damit sie proaktiv auf neue Webstandards oder Google-Updates reagieren können. Leap wird derzeit auf allen Seiten eingeführt, die Monetarisierung nutzen.

Wie geht es weiter?

Wir sind die einzige “Core Web Vitals freundliche” Selbstbedienungsplattform, die sich durchsetzen wird. 

Es wird bald ein weiteres Google-Update in diesem Sommer geben, über das wir Sie ebenfalls auf dem Laufenden halten werden. 

Unabhängig von den Updates, die veröffentlicht werden, ist das Wichtigste, was Sie für Ihre Website-Rankings tun können, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen – das bedeutet, dass Sie Ihren Besuchern großartige Bilder, Texte und Gründe bieten, Ihre Webseite zu besuchen und herumzuklicken. Wiederkehrende Besucher sind wichtig, also strukturieren Sie Ihre Inhalte langfristig und sorgen Sie dafür, dass Ihr Publikum “hängen bleibt”.

In unserem WordPress Dev Hub finden Sie weitere Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Seite verbessern und für Core Web Vitals optimieren können..

Wir hoffen, dass es Ihnen gefallen hat, einen Einblick zu bekommen, wie einige unserer Publisher bereits Erfolge und Verbesserungen ihrer Core Web Vitals durch Leap verzeichnen können.

Leave a comment

Your email address will not be published.