Wie man Inhalte mit der optimalen Länge für SEO schreibt

Published
seo content length and writing good articles

[et_pb_section fb_built=”1″ admin_label=”section” _builder_version=”3.22″ _i=”0″ _address=”0″][et_pb_row admin_label=”row” _builder_version=”3.25″ background_size=”initial” background_position=”top_left” background_repeat=”repeat” _i=”0″ _address=”0.0″][et_pb_column type=”4_4″ _builder_version=”3.25″ custom_padding=”|||” _i=”0″ _address=”0.0.0″ custom_padding__hover=”|||”][et_pb_text admin_label=”Text” _builder_version=”3.29.3″ background_size=”initial” background_position=”top_left” background_repeat=”repeat” hover_enabled=”0″ _i=”0″ _address=”0.0.0.0″ header_font=”Oswald Light||||||||”]

Dies ist ein Gästeblog des Online-Unternehmers Schabbir Nooruddin.

Wie Sie gute Inhalte für Ihre Seite schreiben

Es ist einfach, einen Artikel zu schreiben. Aber zielgerichtet zu schreiben und Ihren Lesern zu geben, was sie wollen, erfordert Zeit und Geduld. 

Ein fundierter Artikel erfordert umfangreiche Recherchen. Heute werde ich Ihnen erläutern, wie Sie Fakten für Ihren Inhalt finden können. Dieser Artikel gibt Ihnen die Schritte an die Hand, die Sie benötigen, von der Übersicht bis zur Fertigstellung großartiger Inhalte für Ihre Seite. Ich werde Ihnen auch zeigen, wie Sie innerhalb der Grenzen dessen bleiben können, was Sie zum Ausdruck bringen wollen, ohne dabei den Leser aus den Augen zu verlieren. 

Wie lang oder detailliert sollte mein Inhalt sein?

How to write great content for your site

Es gab eine Zeit, in der Google Inhalte akzeptierte, die kaum die Oberflächlichkeit des Themas erreichten. Heute nicht mehr. Ihr Inhalt muss aussagekräftig sein und den Anforderungen entsprechen. Die Branche ist zu wettbewerbsintensiv.

Alle Autoren von SEO-Inhalten und Inhaltsmanager von Webseiten debattieren über die “optimale” Länge eines Beitrags. Die Schlussfolgerung ist, dass Sie sich eher auf Qualität als auf Quantität konzentrieren sollten

Das absolute Minimum, das möglicherweise nicht mehr ausreicht, sind mindestens 300 Wörter. Diese Zahl ist die niedrigstmögliche, auch wenn sie von Google als “geringer” Inhalt betrachtet würde. Diese Länge würde nur für Artikel ausreichen, die eine sehr einfache Frage beantworten, die keine weitere Erklärung erfordert.

Eine gute Länge wäre ein Durchschnitt von 2000 Wörtern, plus oder minus ein paar hundert Wörter. Die Idee ist nun, nicht nur von der Länge Ihres Artikels abhängig zu sein, sondern sich auf das zu konzentrieren, was Sie Ihrem Leser geben. Auch hier ist es die Qualität Ihres Artikels, die den Leser ansprechen wird. 

Publisher, die Ezoic verwenden, können durch Big Data Analytics die Länge der Artikel sehen, die auf ihrer Webseite am besten abschneiden. Diese Artikel sind nicht nur typischerweise die besten Landing-Pages, sondern sie generieren auch die meisten Einnahmen. Mit diesen Informationen müssen Publisher keine Zeit damit verschwenden, Artikel zu schreiben, die z. B. 5.000 Wörter überschreiten, wenn ihre Artikel mit der besten Leistung immer im Bereich von 2.500 Wörtern rangieren. 

Page details by length of article in terms EPMV

Wenn der Leser das Gefühl hat, dass die Informationen seinen Wünschen entsprechen, wird er weiterlesen und mehr Zeit auf der Seite verbringen. Je mehr Zeit der Leser mit Ihrem Artikel verbringt, desto besser wird er bei Google eingestuft.

Eine gute Vergleichsweise, um darüber nachzudenken, wie Sie Ihre Inhalte entwickeln können, ist “zentimeterbreit, kilometertief”. Konzentrieren Sie sich auf sehr spezifische Themen und decken Sie alles ab, was es zu erörtern gibt. Heutzutage sucht die Person, die auf Ihre Seite zugreift, nach wesentlichen Informationen, wenn auch mit Ungeduld. Jeder Satz muss verlockend sein, so dass der Leser wissen will, was der nächste Satz sagt. 

Betrachten Sie das Thema beim Verfassen der Arbeit aus verschiedenen Blickwinkeln. Denken Sie wie der Juwelier, der einen Diamanten untersucht, indem er alle seine Facetten betrachtet und beschreibt. Der Leser erhält eine 360-Grad-Vision des Produkts oder der Dienstleistung, die Sie anbieten.

Das Hinzufügen neuer Perspektiven zu Ihren Artikeln trägt auch dazu bei, ihre Länge und Attraktivität zu erhöhen. Eine einfache Möglichkeit, einen alternativen Standpunkt hinzuzufügen, besteht darin, einfach den Pro- und Contra-Abschnitt hinzuzufügen.

Wie kann ich am besten für meine Artikel recherchieren?

Bevor Sie mit der Recherche für Ihre Artikel beginnen, sollten Sie diesen Gedanken im Hinterkopf behalten: Beim Schreiben geht es darum, über Ihr Thema zu informieren, darüber nachzudenken, das Gelesene aufzuwerten und Ihre Gedanken niederzuschreiben. 

Wenn Sie sich für ein Thema entschieden haben, ist es eine kluge Idee, eine erste Analyse durchzuführen, um zu sehen, was bereits darüber geschrieben worden ist. Diese Studie wird Ihnen ein besseres Verständnis des vorliegenden Themas ermöglichen. 

Der nächste Schritt ist die Auflistung der Primärquellen, die Sie für den Artikel verwenden werden. Ein einfacher und effektiver Weg ist es, eine Tabelle mit den Links und Quellen zusammen mit einem kurzen Kommentar zu jeder Quelle zu erstellen. Dieser Schritt wird Sie bei der Arbeit unterstützen. Sie können die Links im Laufe des Schreibens jederzeit hinzufügen und entfernen. Dies ist entscheidend für YML-Themen (mehr dazu im Link).

Zu diesem Zeitpunkt werden Sie eine gute Vorstellung von dem Thema haben und wissen, was Sie dazu mitteilen möchten. 

An diesem Punkt Ihrer Forschung sollten Sie mit dem Schreibprozess beginnen. Sie müssen eine Gliederung erstellen. Es muss kein Meisterwerk sein oder auch nur annähernd perfekt.

Blog outline

Die Gliederung dient Ihnen als Leitfaden oder Orientierungshilfe für Ihre Arbeit. Sie hilft Ihnen, sich auf das Thema zu konzentrieren und verhindert, dass Sie umherirren. Die Gliederung wird Ihnen auch helfen, falls Sie eine Schreibblockade bekommen. Sie werden nicht auf einen leeren Bildschirm starren. Sie werden bereits etwas geschrieben haben. Das erste Wort löst in der Regel die Bindung und bringt Sie in Fahrt.

Zusätzlich hilft eine Gliederung dabei, einen normalerweise langen Artikel in mehrere kleinere Artikel zu unterteilen. Wenn man eine Gliederung macht und sich jeweils auf einen Abschnitt konzentriert, wird es auch nicht ganz so überwältigend sein, einen langen Beitrag zu schreiben.

Sobald Sie die Gliederung fertig haben, gehen Sie zurück zu Ihrer Arbeitsmappe und beginnen Sie mit dem Lesen und Studieren der von Ihnen aufgelisteten Quellen. Um die Reihenfolge brauchen Sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht zu kümmern. Lesen Sie einfach, machen Sie sich Notizen und schreiben Sie. Nachdem Sie jede Seite durchgearbeitet haben, können Sie einen Kommentar auf das Blatt schreiben, um sich daran zu erinnern, dass Sie bereits auf diese Seite verwiesen haben.

Sie fahren mit Ihrer Liste fort, bis Sie diese vervollständigt haben. Wenn Sie auf ein paar neue Seiten oder Links gestoßen sind, können Sie diese jederzeit in die Arbeitsmappe einfügen.

Alles, was Sie jetzt tun, ist lesen und wiederholen. Fahren Sie mit dem nächsten Link oder der nächsten Quelle fort, studieren Sie sie und schreiben Sie. Ich sage nicht, dass Sie plagiieren sollen, aber Sie müssen die Dinge mit Ihren eigenen Worten ausdrücken und einen Mehrwert schaffen. That is the critical aspect of creative writing. Wenn Sie sich entscheiden, das Material eines anderen zu zitieren oder etwas sehr Ähnliches zu schreiben, schreiben Sie die Idee einfach dieser Person zu, indem Sie einen Link von der anderen Person zu ihr hinzufügen. Indem Sie den Inhalt zitieren, kopieren Sie ihn nicht mehr, sondern verweisen auf ihn.

Bevor Sie sich versehen, haben Sie den Entwurf konkretisiert und ein paar hundert oder sogar ein paar tausend Worte geschrieben.

Fokus auf Nutzererlebnis und Nutzerabsicht

Wann immer Sie etwas schreiben, wollen Sie wissen, an wen Sie sich wenden. Ihr Fokus wird der Leser, der Nutzer, die Zielgruppe sein. Eine gute Praxis ist es, sich einen bestimmten Benutzer als Avatar vorzustellen, für den Sie schreiben. 

Sie schreiben zum Beispiel für Schullehrer. Wenn Sie an der Tastatur sitzen, erinnern Sie sich an Ihre Lieblingslehrerin und schreiben, als ob Sie mit ihr sprechen würden. 

Jedes Wort, das Sie schreiben, muss einen bestimmten Zweck erfüllen.

Machen Sie es dem Leser leicht. Der Nutzer muss nicht lange überlegen, um zu verstehen, was Sie sagen. Es sollte für sie ganz selbstverständlich ablaufen. 

 Es gibt Tools wie hemmingwayapp.com, mit denen Sie die Lesbarkeit Ihrer Texte überprüfen können. In der Regel sollte alles, was Sie schreiben, für eine Sechstklässlerin oder einen Sechstklässler leicht verständlich sein. Alles oben Genannte und der durchschnittliche Leser wird sich anstrengen müssen, um zu verstehen, was Sie sagen wollen.

Hemingway App

Hinweis: Es wird Ausnahmen von dieser Regel geben – wenn Sie z.B. einen sehr technischen Artikel schreiben, müssen Sie möglicherweise die Fach-Termini der Branche verwenden. In diesem Fall können Sie kurz erklären, was die Fachbegriffe sind, wenn Sie sich an die Vereinfachungsregel halten wollen. Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Ihre Zielgruppe in der Lage sein wird, technisches Schreiben zu verstehen und zu verwenden, halten Sie sich daran. Letztendlich ist es Ihr Ziel, Inhalte anzubieten, die Ihren Leser ansprechen.

Wenn Ihr Leser auf Ihre Seite kommt, sollte er genügend Informationen darauf finden, um die meisten, wenn nicht sogar alle seine Fragen zu beantworten, z.B. wenn er nach transportablen Generatoren sucht, sollte er verstehen, was Generatoren sind, wie man sie benutzt, wann man sie benutzt, Sicherheitsfragen, wo man sie bekommt und andere ähnliche Fragen.

Eine zusätzliche Funktion, die Ezoic Nutzer bei der Erstellung von Inhalten nutzen können, besteht darin, zu prüfen, welche Kategorie von Inhalten die höchsten Seiten-RPM’s auf ihrer Seite erzeugt. Ezoic Publisher können sehen, dass z.B. Artikel über Kaufratgeber die meisten Einnahmen generieren; daher wäre es klug, mehr Artikel über Kaufratgeber zu schreiben, anstatt Artikel über die Versorgung mit reinem Wasser zu schreiben, die nicht annähernd so viele Einnahmen generieren. 

Ezoic data

Wie nutze ich verschiedene Arten von Medien?

Niemand mag Textwände! Achten Sie darauf, in jedem Artikel viel Leerraum zu verwenden. In der Schule wurde uns beigebracht, dass jeder Absatz eine Idee enthalten und sich auf diese konzentrieren sollte.

Im Internet gibt es eine solche Regel nicht. Machen Sie aus Gewohnheit nach jeweils 2-3 Sätzen eine Absatzpause. Leerzeichen helfen Ihrem Leser, sich besser zu konzentrieren. Sie sollten auch mindestens ein Bild pro Beitrag einfügen. Wenn es sich nicht um einen sehr visuellen Beitrag handelt, verwenden Sie einfach ein Archivbild. Aber wenn Sie neben Ihrem Text auch Bilder verwenden können, um Ihre Nachricht zu vermitteln, dann tun Sie das auf jeden Fall! Sie können auch Infografiken finden, die andere Leute entwickelt haben, und diese in Ihren Beitrag einbinden.

Wenn Sie die Grafik einbetten, stellen Sie sicher, dass Sie einen Link zurück zum ursprünglichen Ersteller herstellen, und dieser wird mehr als glücklich darüber sein, dass Sie seinen Inhalt verwendet haben.

Sie können auch Videos (sehr nützlich für Anleitungsinhalte), PDF-Dateien (nützlich, um dem Leser das Herunterladen Ihres Beitrags zu ermöglichen) und sogar Diashows einbetten!

Sollte ich meine Inhalte in verschiedenen Formaten wiederverwenden?

Schließlich wissen alle großen Autoren von Inhalten, dass das Geheimnis der Erstellung herkömmlicher Inhalte darin besteht, alte Inhalte in neue Formate umzuwandeln.

Haben Sie einen Killer-Blog-Beitrag von vor ein paar Monaten, der sehr beliebt war?

  • Warum nicht eine Infografik daraus machen?
  • Wie wäre es, den Inhalt in ein Skript für ein Video oder einen Podcast umzuwandeln?
  • Wie wäre es, den Inhalt in kleinere Stücke zu zerlegen und als E-Mail-Autoresponder zu verwenden?

Wie Sie sehen, können Sie Ihre harte Arbeit aufwerten und wiederverwerten.

Ich plädiere nicht dafür, immer wieder das gleiche Material wieder und wieder durchzukauen, aber indem Sie gelegentlich ältere Inhalte wiederverwenden, erreichen Sie möglicherweise Leute, die Sie sonst nicht gefunden hätten.

Ihr Webseiten-Programm mag dem Stand der Technik entsprechen, aber Sie sind nicht auf YouTube präsent – warum sollten Sie Ihre beliebten Webseiten-Inhalte nicht für das YouTube-Publikum aufbereiten?

Fazit

Das Schreiben von Inhalten ist nicht so schwierig, wie es scheint. Es braucht vielleicht ein wenig Übung, um anzufangen, aber wenn Sie erst einmal im Flow sind, werden Sie Ihre Artikel mit links schreiben.

Natürlich können Sie Ihre Inhaltserstellung auch jederzeit auslagern. Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, versuchen Sie, sich nicht für alles vom Autor abhängig zu machen, obwohl Sie dies tun können, wenn Ihr Autor ein Experte auf dem Gebiet Ihres Inhalts ist. Andernfalls ist es eine gute Idee, ihnen eine grobe Übersicht zu schicken.

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Leave a comment

Your email address will not be published.