Warum Sie selbst SEO lernen & größere Fehler vermeiden sollten

von | Jan 18, 2021 | SEO | 0 Kommentare

Warum Sie selbst SEO lernen & größere Fehler vermeiden sollten

Sich SEO selbst beizubringen, kann abschreckend wirken. Egal, ob Sie nur versuchen, die Grundlagen der Optimierung von Inhalten für Suchmaschinen zu verstehen, oder ob Sie versuchen, die fortgeschrittenen Fähigkeiten zu entwickeln, die notwendig sind, um erfolgreich mit anderen populären Seiten in den Suchergebnissen zu konkurrieren. Zu wissen, wo Sie den Lernprozess beginnen sollen, kann oft der schwierigste Teil sein.

Der beste Weg, um SEO zu verstehen, ist, alle SEO-Nachrichten, Blogs und Informationen zu nutzen, die im Internet kostenlos verfügbar sind. Leider gibt es zwei große Probleme beim Lernen von SEO aus all den online verfügbaren Ressourcen:

1.) Ein großer Teil der Informationen stammt von voreingenommenen oder eigennützigen Parteien, die versuchen, Sie zum Kauf oder zur Nutzung ihrer Dienste zu bewegen.

2.) Viele der verfügbaren Informationen beruhen bestenfalls auf Gerüchten – und in den schlimmsten Fällen auf kompletten Fehlinformationen

Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie Sie SEO selbst lernen können, ohne Voreingenommenheit oder subjektive Informationen. Aber, besser als nur meine Meinung zu hören, werde ich die besten Praktiken für das Erlernen von sowohl grundlegenden als auch erweiterten SEO-Techniken durch die Erfahrungen von Veteran Publisher, Vic Holtreman filtern.

Vic sprach kürzlich bei Pubtelligence (im Google-Büro in New York) über seine Erfahrungen, zwei wahnsinnig populäre Web-Eigenschaften von Grund auf zu gründen, indem er sich selbst SEO beibrachte (ScreenRant.com und GameRant.com).

Sehen Sie hier die gesamte Präsentation, die Geschichte und die Ratschläge von Vic für Publisher live von Google:

Wo sollten Sie anfangen, etwas über SEO zu lernen?

Bevor er ScreenRant.com gründete, hatte Vic eine Reihe von verschiedenen Gelegenheitsjobs. Was ich an seiner Geschichte liebe, ist, dass Vic seine Seite begann, weil er das Gefühl hatte, dass der verfügbare Inhalt zu seinem Thema „Mist“ war. Er dachte, er könnte es besser machen. Dies ist ehrlich gesagt das grundlegendste Prinzip der gesamten Suchmaschinenoptimierung, unabhängig davon, was Ihnen irgendein Experte erzählen wird.

Erstellen Sie großartige Inhalte und machen Sie sie besser als alle anderen.

Inhalt ist der Punkt, an dem Sie anfangen, etwas über SEO zu lernen

 

Dies ist genau der Ratschlag, den Google für Webseiten aller Formen und Größen gibt. Erfahrene SEO-Profis werden bei diesem allgemeinen Ratschlag mit den Augen rollen, aber es ist absolut wahr. Der wichtigste Ranking-Faktor für digitale Publisher und Content-Ersteller, die hoffen, dass ihre Artikel bei Top-Anfragen in den Suchergebnissen gefunden werden, ist der Inhalt selbst.

Google hat in letzter Zeit viel mehr getan, um Webmastern eine spezifische Dokumentation zur Verfügung zu stellen, die ein sehr grundlegendes Verständnis darüber vermittelt, wie sie ihre Inhalte in den Google-Suchergebnissen entdecken und indizieren lassen können. Es ist wirklich der beste Ort, um zu beginnen, wenn Sie absolut keine Erfahrung mit SEO oder der Entwicklung von Webseiten haben.

Vor diesem Hintergrund können die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) – abgesehen davon, dass Sie gute Inhalte haben und Ihre Seite für Suchmaschinen erfassbar machen – ein wenig verwirrend sein. Am besten ist es, mit der richtigen Vorstellung davon zu beginnen, wie SEO für digitale Publisher aussieht.

Was ist SEO für Publisher?

  • Sicherstellen, dass der Inhalt selbst richtig auf die Dinge abzielt, nach denen die Leute suchen.
  • Marketing und die Verbreitung von Inhalten über das Web.
  • Aufbau einer Webseite, die von den Besuchern objektiv leicht zu bedienen und zu navigieren ist.
  • Überprüfung der erstellten Inhalte und Verwendung von Analytics zur Verbesserung der Seite oder der Inhalte.
  • Entwicklung einer Webseite, die für Suchmaschinen crawlbar ist, sich an einfache Best Practices hält und unnötigen Schnickschnack vermeidet.

Was SEO NICHT IST:

  • Technische Tricks, die nur superschlaue Entwickler kennen.
  • Keyword-Stuffing und das Finden von cleveren Wegen, um Dinge zu wiederholen, die Leute in Google eingeben könnten.
  • Eine Webseite erstellen, die wirklich gut „aussieht“.
  • Jemanden dafür zu bezahlen, etwas zu tun, was für Sie wahrscheinlich zu kompliziert ist, um es zu verstehen.

gute seo blogs

Was sind die besten Ressourcen zum Erlernen von SEO-Techniken?

Während Google ein großartiger Ort ist, um zu lernen, wie Suchmaschinen Inhalte crawlen und indizieren, ist die Entwicklung eines besseren Verständnisses dafür, wie Suchmaschinen, wie Google, diesen Inhalt tatsächlich bewerten, notwendig, um einen frühen Erfolg mit SEO zu finden. Obwohl es viele hilfreiche Blogs und Nachrichten gibt, sind viele Informationen veraltet oder basieren auf falschen Voraussetzungen. Wenn Sie Googles internem Team in den sozialen Medien folgen, erhalten Sie einen objektiven Einblick in moderne Praktiken und können gleichzeitig anzügliche Gerüchte entlarven; allerdings ist Google nicht immer ein hervorragender Anlaufpunkt, um Ratschläge zu SEO zu erhalten.

Eine offene Liste aller aktuellen Google-Webmaster-Team-Mitglieder, denen es sich lohnt zu folgen:

Das Lesen über aufkommende Techniken von echten, nicht-Google-Experten in der Welt der SEO ist oft eine der besten Möglichkeiten, um anzufangen.

Leider kann es schwierig sein, die echten Experten von den unechten zu unterscheiden.

Während viele der Informationen „über Ihren Kopf“ zu wachsen scheinen, ist SEO in Wahrheit ein schnelllebiges Geschäft. Es gibt Grundlagen, die ziemlich einfach zu verstehen sind, aber sie sind fast immer besser zu verstehen im Zusammenhang mit der modernen Suchmaschine. Wenn Sie mit einer begrenzten Anzahl von echten Experten und den von ihnen bereitgestellten Informationen beginnen, können Sie sich von Fehlinformationen fernhalten.

Hier ist eine Liste von glaubwürdigen Blogs, die großartige SEO-Artikel anbieten. Dies ist keineswegs eine Befürwortung der Informationen in einigen dieser Blogs. In der Tat haben viele Leute Dinge veröffentlicht, die schlichtweg falsch sind. Das gemeinsame Lesen dieser Informationen wird Ihnen jedoch helfen, schnell zu verstehen, welche Arten von Informationen für Sie hilfreich sein werden und welche nicht, und auf welche Arten von Dingen sich tatsächliche Suchmaschinenoptimierer konzentrieren, um ihre Webseiten zu verbessern. Die meisten der Autoren für diese Seiten sind von hoher Qualität.

Welche Dinge sollte ich lesen, um in Sachen SEO aufzuholen?

Für viele Publisher fühlen sich all die Blogs und Ressourcen als zu viel an.

Ich glaube fest daran, dass man sich SEO selbst beibringen sollte, aber nicht jeder hat die Zeit, dies in umfassender Weise zu tun. Aber, keine Sorge. In den meisten Fällen müssen Sie kein Experte sein, um mit SEO Erfolg zu haben.

Es gibt fast keine SEO-Profis, die eine Seite besser optimieren können als ein Publisher, seine Content-Ersteller oder seine internen Teammitglieder, wenn sie sich selbst einige grundlegende SEO-Fähigkeiten beibringen würden. Trotzdem sind viele beschäftigt und fragen sich oft, wo sie anfangen sollen, wenn sie nur wenig Zeit haben.

seo selbst beibringen

Im Folgenden finden Sie drei Blogs, die ich empfehle:

  1. Der aktualisierte Moz Guide für Einsteiger in die Suchmaschinenoptimierung
    • Diese ursprüngliche Reihe von Blogs wurde von Moz-Gründer Rand Fishkin verfasst und half bei der Gründung seines Unternehmens. Die aktualisierte Version ist genau so gut.
  2. Der Backlinko 2019 SEO Guide
    • Brian Dean produziert nicht viele Inhalte, aber wenn er es tut, sind sie meist erstklassig. Dieser Leitfaden für 2019 liefert einige wirklich großartige objektive Daten darüber, was zu beachten und was zu ignorieren ist.
  3. The SEO Study of Publisher, SmallBizTrends
    • Jeder Publisher mit bestehendem Content sollte diese ausführliche Analyse darüber lesen, wie SmallBizTrends den organischen Traffic verdreifachte und seine Werbeeinnahmen um 600 % steigerte, indem er einfach den Content aktualisierte und viele kleine Änderungen vornahm.

Es gibt eine Menge großartiger Ressourcen da draußen, aber diese bieten ein schönes Spektrum an hilfreichem Wissen für jeden auf jedem Level. Der Moz-Blog ist gefüllt mit grundlegenden Inhalten zur Durchführung einfacher SEO-Aufgaben und er ist so organisiert, dass die Wichtigkeit priorisiert wird.

Der Backlinko-Blog hat einige großartige moderne Einblicke, die jedem helfen können, vom SEO-Anfänger bis zum fortgeschrittenen Profi.

Schließlich ist die Studie von SmallBizTrends eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie ein Publisher seinen organischen Traffic erheblich steigerte und die SEO mit Hilfe von Daten und einfachen Strategien, die jeder umsetzen kann, verbesserte.

Welche SEO-Lektionen können wir aus der Geschichte von Vic lernen?

Viz hat eine unglaubliche Geschichte voller Höhen und Tiefen, die so ziemlich jede Art von Publisher nachvollziehen kann. Dazu gehört auch sein großes Problem mit Thin Content und die frühe Version von Googles Panda-Update.

SEO-Fallen

Hier sind die Tücken, die Vic erwähnt oder aus denen er gelernt hat:

  1. Seien Sie vorsichtig, wem Sie mit SEO und Inhaltserstellung vertrauen
    • Die Probleme, die Vic mit Thin Content hatte, haben ScreenRant und GameRant fast zum Schweigen gebracht. Sie hingen damit zusammen, dass er seine Content- und Redaktionsteams ermächtigte, Inhalte ohne seine vollständige Überprüfung zu produzieren. Als Google das Panda-Update einführte, wurde Vic klar, dass sein Team viele schwache Inhalte mit geringer Wortzahl erstellt hatte. Dies hatte drastische Auswirkungen auf das Geschäft und zwang Vic dazu, sich wieder auf seine SEO-Werte zu besinnen, um das Geschäft wieder auf Vordermann zu bringen.
  2. Schreiben Sie über das, was beliebt ist
    • Vic erwähnte, dass seine Autoren immer über Nischenthemen und Indie-Filme schreiben wollten; diese Themen waren jedoch nur bei einer ausgewählten Anzahl von Besuchern beliebt und hatten nicht die Massenattraktivität, um langfristigen organischen Traffic zu erzeugen. Er hörte sogar auf, das Sundance Filmfestival zu besuchen, nachdem er feststellte, dass die dort produzierten Inhalte nicht mit den Inhalten der Seite zu Themen wie dem neuesten Batman-Film mithalten konnten. Vic ist standhaft geblieben in seiner Mission, Inhalte zu schreiben, nach denen Menschen tatsächlich suchen.
  3. Behandeln Sie es wie ein Unternehmen und verwenden Sie echte Daten
    • Vic sagte dies immer wieder. Letztendlich konkurrierten viele seiner Inhalte mit Bloggern und anderen Filmfan-Webseiten. Er sagt, dass diese Publisher selten auf ihre Daten oder ihre Analytics geschaut haben. Vic ließ sich von Daten über Seitenaufrufe pro Besuch, Sitzungsdauer, Sitzungsergebnisse und organisches Traffic-Wachstum die Richtung seiner Inhalte und seiner Webseite vorgeben.

Sollte ich jemanden für SEO bezahlen oder es selbst lernen?

Vic und viele tausend andere unabhängige Publisher haben sich SEO im Laufe der Jahre selbst beigebracht.

Mein Rat ist, dass alle unabhängigen Publisher ein gewisses Grundverständnis für SEO haben müssen, wenn sie einen Teil ihres Traffics über Suchmaschinen generieren.

Jemanden extern zu bezahlen, um „SEO“ zu betreiben, ist in den meisten Fällen eine schlechte Investition. Ohne selbst SEO zu verstehen, wie wollen Sie überhaupt wissen, ob sich jemand auf die richtigen Dinge konzentriert oder sogar einen guten Job macht? In Vics Fall war er sich nicht bewusst, dass er Content-Ersteller hatte, die Inhalte schrieben, die seiner Seite schadeten. Stellen Sie sich vor, eine SEO-„Person“ hätte das Gleiche für kurzfristigen Gewinn getan?

kostenloses seo audit

Wenn Sie bereit sind, für einen SEO-Berater zu bezahlen, ist es vielleicht besser, in eine gute interne Ressource zu investieren, die auch beim Webseiten-Marketing und der Erstellung von Inhalten helfen kann. Diese Rollen sind oft miteinander verbunden, und eine interne Ressource zu haben, die sich um die allgemeine Gesundheit und Leistung Ihres Unternehmens kümmert, kann langfristig sehr viel wertvoller sein.

Brauchen Sie ein „SEO-Audit“? Bezahlen Sie nicht für diese. Sie können diese leicht selbst durchführen oder durch kostenlose Tools bereitgestellt werden. Das, was wirklich wertvoll ist, ist herauszufinden, was man mit diesen Informationen machen kann. In den meisten Fällen sind die aus Audits gewonnenen Informationen wertlos. Vieles davon ist nicht sonderlich aussagekräftig oder inhärent umsetzbar.

Oft werden „SEO-Experten“ (ich setze es in Anführungszeichen, weil es sich um eine so breite Gruppe von Menschen handelt… von denen viele skrupellos sind) Berichte mit Empfehlungen ausstoßen, die sehr wenig Glaubwürdigkeit oder Substanz dahinter haben.

Zum Beispiel: Die Geschwindigkeit der Seite ist jetzt ein großes Thema in fast allen Berichten; es gibt jedoch fast keine Studien oder Hinweise darauf, dass durchschnittliche Seiten irgendwelche Verbesserungen des organischen Keyword-Rankings durch schrittweise Erhöhungen der Seitengeschwindigkeit sehen. Dennoch ist dies eine der häufigsten Empfehlungen von vielen dieser Berater (als ob es einen Haufen Webseiten gäbe, die den Traffic verdoppeln, indem sie eine Sekunde von der Ladezeit der Webseite absparen).

seo ausbildung lernen

Hinzu kommt, dass viele der in SEO-Audits präsentierten Informationen oft nicht relevant sind. Zum Beispiel sagen Ihnen Audits oft etwas über Ihre Seite, das einfach eine Information ohne Kontext ist, nicht etwas, das von Natur aus gut oder schlecht ist. Was soll man damit machen?

Selbst ein grundlegendes Verständnis kann Ihnen helfen, viele dieser SEO-Fallen zu vermeiden; egal, ob Sie sich entscheiden, es selbst zu tun oder jemanden zu beauftragen, der Ihnen hilft. Es ist immer am besten, wenn Sie genau wissen, was Sie tun möchten, bevor Sie jemanden damit beauftragen.

Verbessern Sie Ihre SEO-Kenntnisse

Der beste Weg, um etwas über SEO zu lernen, ist die Nutzung der kostenlosen Lehrmittel, die es gibt.

Dieser Blog und andere wie er haben ganze Abschnitte, die kostenlosen SEO-Informationen gewidmet sind. Selbst wenn Sie letztendlich nicht selbst SEO betreiben wollen, ermöglicht Ihnen die Verbesserung Ihrer Kenntnisse, potenzielle Mitarbeiter oder Drittanbieter zu erkennen, die letztendlich einige SEO-bezogene Aufgaben für Sie in der Zukunft übernehmen könnten.

Fragen, Gedanken, Kommentare? Wir freuen uns über Kommentare!

Sign Up For Our Newsletter

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.