Header Bidding

Technische Dokumentation

Ezoic’s Monetarisierungs-Plattform ermöglicht es allen Seiten, Header-Bidding einfach auf ihrer Webseite zu implementieren. Ezoic wird eine serverseitige Wettbewerbsauktion für Werbeflächen erstellen, die Webseiten-Einnahmen erhöht.

Wie funktioniert das Header Bidding?

1. Um Header Bidding verwenden zu können, muss Javascript eines Drittanbieters auf einer Seite installiert sein.

2. Header Bidding Partner werden vor jeder Impression aufgerufen und können ein CPM-Gebot abgeben.

3. Das höchste Gebot von allen Header-Bidding-Partnern wird an den Anzeigenserver der Seite weitergeleitet.

4. Mit dem Wert, der in einer Position in der Anzeige übergeben wird, wird der Server aktiviert.

5. Die Header-Bidding-Position konkurriert mit der Direktzuweisung und allen anderen Anzeigen auf dem Server.

6. Das Werbemittel des Höchstbietenden wird gezeigt, und die Webseite generiert die meisten Einnahmen.

Wie richte ich Header-Bidding ein?

Mit dem Setup-Assistenten von Ezoic können Sie vorkonfiguriertes serverseitiges Header Bidding auf Ihrer Webseite hinzufügen. Sobald sie in die Plattform integriert und eingerichtet sind, können Publisher die Chrome-Extension des Ad Testers von Ezoic verwenden, um einfach per Drag-and-Drop Anzeigen-Placeholder auf ihrer Seite zu platzieren, die es Ezoic ermöglichen, Anzeigenplatzierungen neben allen Quellen der Nachfrage nach Header Bidding für höchstmögliche Werbeeinnahmen zu testen.

Kann ich meine bestehenden Header Bidding Partner verwenden?

Richten Sie Header Bidding ein, indem Sie einen Ihrer bestehenden Partner zusammen mit den beliebtesten und zuverlässigsten Partnern aus der Branche nutzen, um eine kompetitive Bietauktion für Anzeigen auf Ihrer Seite durchzuführen. Die Datenbank der führenden Header Bidder von Ezoic konkurrieren mit allen vorhandenen Werbepartnern. Ezoic’s Mediation Funktion macht das Hinzufügen bestehender Partner einfach und verfolgt die Leistung jedes einzelnen. Mehr Wettbewerb bedeutet höhere Anzeigenraten auf Ihrer Website.

Welche Version von prebid verwendet Ezoics Header Bidding?

Wir verwenden prebid 3.0.

Benutzt Ezoic Google OB (open bidding) - früher bekannt als EBDA?

Ja. Wir arbeiten sowohl mit Client- als auch mit Server-seitigen Header-Biddings, um unseren Nachfrageertrag zu optimieren und den Publishern das meiste Geld zu verschaffen.

Mit welchen Anzeigenformaten arbeitet Ezoic?

Wir testen ständig die besten Anzeigentypen in unserem Netzwerk, darunter Display, natives und Outstream-Video usw., um die Anzeigenoptimierung zu gewährleisten.

Aktualisiert Ezoic Anzeigen? Füllrate optimieren? Andere AdOps-Fragen?

Unser maschinelles Lernen berücksichtigt all diese Dinge (Füllrate, Klickrate, Sichtbarkeit, Backfill, Aktualisierungsrate, Größe, Position, Header Bidding Time-Outs), um ein optimales Gleichgewicht zwischen Nutzererlebnis und Einnahmen zu gewährleisten.