Seit sich die Coronavirus-Pandemie negativ auf die Anzeigenpreise ausgewirkt hat, haben viele Publisher hart daran gearbeitet, ihre Webseiten weiter auszubauen und die wirtschaftlichen Unruhen zu überstehen. Die Anzeigenpreise haben sich seither wieder verbessert. Sie befinden sich derzeit tatsächlich auf einem höheren Niveau als zur gleichen Zeit des vergangenen Jahres (Juni/Juli 2019).

Werbeeinnahmen-Index im Jahresvergleich (Juli): Anzeigenpreise haben sich erheblich verbessert

Jetzt, da die Dynamik der Anzeigenpreise zunimmt, ist es eine gute Idee, weiterhin am Wachstum Ihrer Webseite zu arbeiten. Publisher, die Ezoic’s Big Data Analytics verwenden, haben die Oberhand, wenn es darum geht, alle Aspekte ihrer Webseite zu verstehen und zu erkennen, in welchem Verhältnis diese zu Einnahmen und Besucherverhalten stehen.

Heute zeige ich Ihnen die 5 Berichte aus Big Data Analytics, die Sie für das Wachstum Ihrer Seite benötigen. Zusätzlich werde ich in jedem Abschnitt einen Link für die Ezoic Publisher, die im Ezoic Dashboard eingeloggt sind, einfügen. Diese führen direkt zum angegebenen Bericht.

1. Inhaltskategorien

An erster Stelle steht der Bericht über Inhaltskategorien. Für Publisher, die ihre Produktion von Inhalten effektiv optimieren wollen, ist dieser Bericht ein absolutes Muss.

Ezoic Big Data Analytics: Der Bericht der Inhaltskategorien ist eine der effektivsten Methoden, um einen Einblick in Ihre Inhalte zu erhalten und dabei zu helfen, Themen mit hohen Einnahmen zu identifizieren.

Zum Beispiel: Dieser Publisher aus der Radsport-Welt hat die Inhaltskategorien seiner Webseite korrekt eingerichtet. Wir können sehen, dass die Kategorie „Bekleidung/Ausrüstung“ die höchste Seiten-RPM hat, mit einer Spanne von fast 2 Dollar höher im Vergleich zur zweitstärksten Kategorie. Dies gibt dem Publisher die Einsicht, dass er vielleicht mehr Inhalte rund um Kleidung und Ausrüstung produzieren möchte. Denn auch wenn diese nur 17,46% des Gesamtinhalts ausmachen, es macht 27,39% der Gesamteinnahmen der Webseite aus. Theoretisch werden sie mehr Einnahmen erzielen, wenn sie mehr Inhalte innerhalb dieser Kategorie produzieren.

Außerdem haben wir einen Artikel darüber geschrieben, wie man die Kategorien Ihrer Webseite richtig einrichtet. Denn wenn Sie in Ihrem Content-Management-System keine Kategorien für jeden Ihrer Artikel eingerichtet haben, wird als einzige Kategorie die Standardkategorie „Unbekannt“ angezeigt.

Für Ezoic Publisher gibt es hier den Link zum Big Data Analytics Bericht zu Inhaltskategorien. Darüber hinaus können Sie benutzerdefinierte Berichte speichern, die Ihre individuellen Segmente und Strukturen beibehalten. Dies gilt auch für alle Berichte in den folgenden Abschnitten. Sie haben auch die Möglichkeit, die Daten nach Excel und CSV zu exportieren.

2. Landing Pages

Der Landing-Pages-Bericht in Big Data Analytics ist die Anlaufstelle, um die Metriken der leistungsfähigsten Inhalte Ihrer Webseite zu sehen. Standardmäßig werden die URLs der Landing Pages nach der Anzahl der Besuche absteigend geordnet.

Der Landing Pages Bericht in Big Data Analytics ist gut geeignet, um Ihre leistungsfähigsten Seiten zu identifizieren.

Dieser Bericht gibt Ihnen grundlegende Kenntnisse über den Wert bestimmter Landing Pages. Einige der wichtigsten Metriken in diesem Bericht sind EPMV und Engagement-Metriken wie die Anzahl der Seitenaufrufe pro Besuch, die durchschnittliche Besuchsdauer und die Absprungsrate.

Es ist wichtig zu wissen, welche Ihrer Seiten für Werbetreibende am wertvollsten sind, wenn es darum geht, direkte Deals abzuschließen, zu entscheiden, auf welche Seiten Affiliate-Links gesetzt werden sollen und vieles mehr.

Wenn Sie diese Metriken regelmäßig beobachten und eine Ihrer profitabelsten Seiten aus diesem Bericht verschwunden ist, kann dies ein Zeichen dafür sein, Ihr Anzeigen-Setup zu überprüfen und sicherzustellen, dass auf dieser Seite Anzeigen geschaltet werden.

Für Ezoic Publisher gibt es hier den Link zum Landing Pages-Bericht in Big Data Analytics.

3. Seitendetails

Der Bericht über Seitendetails in Ezoic’s Big Data Analytics ist von enormem Wert für die Produktion von Inhalten. Dieser Bericht liefert den Publishern detaillierte Angaben zu allen Artikeln Ihrer Webseite und die Daten sind nach der Länge der Artikel geordnet.

Wenn Sie die Artikel Ihrer Webseite nach Inhaltslänge ordnen lassen, können Sie sehen, welche Inhaltslänge am wertvollsten ist und die höchste Nutzerbindung erhält.

Seitendetails-Bericht in Ezoic's Big Data Analytics

Zum Beispiel: Die Daten dieses Publishers zeigen, dass der proftibabelste Umfang der Artikel bei 2500-5000 Wörtern liegt, der zweithöchste Ertrag bei 5000+ Wörtern und der dritthöchste Umfang bei 1500-2500 Wörtern. Ironischerweise fallen 74,47% der Artikel dieses Publishers in den Bereich mit 1000-2500 Wörtern. Artikel, die in die Bereiche 2500-5000+ fallen, weisen auch die höchsten Raten der Metriken für Nutzerbindung auf.

Mit Blick auf diese Daten könnte der Publisher die Erstellung längerer Inhalte im Bereich 2500-5000+ priorisieren und einen Anstieg der Einnahmen und der Nutzerbindung feststellen.

Andererseits hat im Januar 2020 unsere Studie zur Artikellänge von 3.800 Publishern gezeigt, dass die Artikellänge mit dem höchsten EPMV im Bereich von 750-1000 Wörtern liegt. Diese Daten standen im Gegensatz zu dem, was die meisten in der Branche für eine Tatsache halten – dass nämlich die längeren Inhalte die Oberhand haben.

EPMV nach Wortanzahl

Während der Wortzahlbereich von 750-1000 am profitabelsten war, wiesen Artikel im Bereich 1000-2500 und 2500-5000 die zweit- bzw. dritthöchsten EPMVs auf. Diese beiden Bereiche orientieren sich eher an dem, was Publisher als die Erfolgreichsten kennen.

Es darf jedoch nicht vergessen werden, dass der profitabelste Wortzahlbereich von Publisher zu Publisher und von Produkt zu Produkt variieren wird. Sie können die Daten aus diesem Bericht verwenden, um zu sehen, welcher Wortzahlbereich auf Ihrer Webseite die höchste Nutzerbindung und den höchsten EPMV erhält.

Hier ist der Seitendetails-Bericht in Big Data Analytics.

4. Metriken von Autoren („Author-Metrics“)

Der Author-Metrics-Bericht im Abschnitt „Inhalt“ von Ezoic’s Big Data Analytics ist ein nützlicher Bericht, wenn Sie ein Publisher sind, der mehrere Autoren hat, die Inhalte für Ihre Webseite schreiben.

Hinweis: Dieser Bericht wird nicht in Big Data Analytics aufgenommen, wenn alle Ihre Beiträge unter dem Standardbenutzernamen „Admin“ in Ihrem Content-Management-System veröffentlicht werden.

Dieser Bericht zeigt Daten zur durchschnittlichen Seiten-RPM der jeweiligen Artikelautoren, zu Engagement-Metriken, Gesamteinnahmen und mehr.

Zum Beispiel: Nehmen wir an, Sie sind ein Publisher, der Dutzende von Gast-Bloggern und Autoren von bezahlten Inhalten hat, die zu Ihrer Webseite beitragen. Dieser Bericht zeigt Ihnen, welche dieser Autoren am wertvollsten sind, und er hilft Ihnen bei der Entscheidung, mit wem Sie weiterarbeiten sollten (oder mit wem nicht).

Wenn ein Autor durchweg hohe Absprungsraten hat und nur wenig Aufmerksamkeit erhält, könnte das ein Zeichen dafür sein, die Zusammenarbeit mit ihm zu beenden. Auf der anderen Seite ist ein Autor mit hohen Nutzerbindungs-Raten und niedrigen Absprungsraten ein wertvoller Gewinn für Ihre Inhaltsproduktion.

Für Ezoic Publisher gibt es hier den Link zum Author-Metrics-Bericht in Big Data Analytics.

5. Ezoic Caching

Allen Publishern von Ezoic empfehlen wir, die Caching Apps zu verwenden. Dies sind die Schritte, die Sie unternehmen sollten, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Einstellung für eine optimale Geschwindigkeit der Seite haben:

  1. Sie sollten Nameserver integriert sein
  2. Das Caching ist in der Ezoic-Caching-Appeingeschaltet.
  3. Sie müssen überprüfen, ob es in Big Data Analytics funktioniert (Link zum Bericht)

Der Ezoic Caching Bericht befindet sich auf der Registerkarte „Webseiten-Geschwindigkeit“. Hier sehen Sie drei Metriken:

  • Cache Miss
  • Cache Hit
  • Cache Off

Caching-Bericht in Big Data Analytics

„Cache Miss“ wird im Allgemeinen zu einem großen Geschwindigkeitsproblem, wenn man es im Bereich von 80-90% sieht. Der Publisher in Abbildung oben hat keinen so hohen Prozentsatz, aber es kann sich trotzdem lohnen, die Einstellungen der Caching App zu überprüfen. Weil Sie möglicherweise ein Plugin oder eine andere Einstellung haben, die dazu führt, dass der Cache von Ezoic überschrieben wird.

Warum werden manche Besucher als „Cache-Miss“ gemeldet?

Es liegt daran, dass Ezoic bei der Integration immer Ihren bereits bestehenden Regeln folgen wird. Denn wir wollen nicht, dass etwas auf Ihrer Webseite kaputt geht oder nicht so funktioniert, wie es eigentlich funktionieren sollte.

Eine Möglichkeit, die Anzahl der Cache-Misses auf Ihrer Webseite zu reduzieren, besteht darin, in Ihrer Cache App auf „Cache-Setupwerte aktualisieren“ zu klicken und die Option „Cache-Control-Headers überschreiben“ auf „true“ zu setzen.

Warum muss diese Einstellung geändert werden?

Auf Ihrer Webseite haben Sie Cache-Control-Header, die normalerweise durch ein Plugin, einen Dienst oder eine Technologie wie ihren Host gesetzt werden. Dies führt dazu, dass Ihre Webseite auf eine Weise zwischengespeichert wird, die für Ihre Webseite oder deren Nutzer nicht optimal ist.

Caching App Einstellungen

Wenn Sie diese Option auf „true“ setzen, weist Ezoic’s Caching Apps an, diese Cache-Control-Header von anderen Anbietern zu überschreiben, um Ihren Nutzern das optimale Caching zu bieten und die Geschwindigkeit der Seite zu verbessern.

Zusätzlich können Sie die Option „Zwischenspeicherung nach Gerätetyp erzwingen“ und „Zwischenspeicherung für Cookies aktivieren“ auf „true“ setzen. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Geräte das optimale Caching Setup erhalten. Oft können Plugins eine Einstellung haben, von der Sie nicht wissen, dass sie eingeschaltet ist. Sie unterscheidet die Cache-Regeln nach Gerätetyp, was dann dazu führt, dass „Cache Miss/Cache Off“ in diesem Bericht erscheint.

Sobald diese Einstellungen aktualisiert sind, geben Sie ihnen etwas Zeit, sich zu übertragen, bevor Sie Ihren Big Data Analytics Caching-Bericht überprüfen. Im Idealfall möchten Sie einen hohen Prozentsatz von „Cache Hits“, einen niedrigen Prozentsatz von „Cache Misses“ und wenig bis gar keine „Cache Offs“ sehen.

Für Publisher, die mit der Geschwindigkeit ihrer Seite Schritt halten wollen, bietet die Caching App in Verbindung mit dem Site Speed Accelerator von Ezoic eine zusätzliche Reihe von Funktionen, die dir Geschwindigkeit der Seite oder der Nutzer merklich erhöhen und die Speed-Performance Scores verbessern.

Einbinden der 5 Berichte in Ezoic’s Big Data Analytics, die Sie für das Wachstum Ihrer Seite benötigen

Zusammengefasst sind die fünf Berichte in Ezoic’s Big Data Analytics, die Sie für das Wachstum Ihrer Seite benötigen:

  1. Inhaltskategorien
  2. Landing Pages
  3. Seitendetails
  4. „Author-Metrics“
  5. Ezoic Caching

Es gibt zwar viele hilfreiche Berichte innerhalb von Big Data Analytics, aber diese fünf sind die Bausteine zur Optimierung des Wachstums Ihrer Seite. Zusätzlich haben wir eine „Ezoic-Academy“ Playlist auf YouTube, die viele How-To-Themen abdeckt, um mehr über die Funktionen und Berichte von Big Data Analytics zu erfahren.

Haben Sie Fragen zu diesen fünf Berichten? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.