Seit der globalen Ausbreitung des Coronavirus, was die Anzeigeraten negativ beeinflusst hat, müssen viele Publisher um ihr Überleben kämpfen und sich die Frage stellen, wie sie den wirtschaftlichen Schaden finanziell überstehen können.

Die Pandemie hat nicht zuletzt dazu geführt, dass einige der Webseitenbetreiber den Fokus auf die Datenschutzbelange der Nutzer verloren haben. 18,9% der Befragten einer IAB-Umfrage gaben an, dass der CCPA im Jahr 2020 Probleme für die jeweiligen Organisationen verursachen würde; dies ist ein starker Rückgang gegenüber dem am Ende 2018 verzeichnetem Anteil von 52,7%. Sogar die EU lockert die Datenschutzbeschränkungen aufgrund der Bedenken über den wirtschaftlichen Abschwung durch das Virus. Ein Beispiel dafür sind die Änderungen der DSGVO bezüglich der Bearbeitung von so genannten „besonderen Kategorien“ personenbezogener Daten, wie sie das EU-Recht nennt.

Zum Beispiel: Frankreich gestattet nun die Übermittlung personenbezogener Gesundheitsdaten an „jeden an der Kontrolle, Prävention und Bewertung der Epidemie beteiligten Partner, insbesondere die Allgemeine Gesundheitsdirektion“. In ähnlicher Weise erließ auch Italien eine Verordnung, welche die Verarbeitung aller personenbezogenen Gesundheitsdaten erlaubt, „die für die Wahrnehmung der Katastrophenschutzfunktion erforderlich sind“.

Bedeutet dies, dass sich Publisher, nur aufgrund der gelockerten Beschränkungen der EU, keine Sorgen um die Dateneinwilligung und den Datenschutz der Nutzer machen müssen? Auf keinen Fall. Gartner hat prognostiziert, dass bis 2023 65% der Weltbevölkerung ihre persönlichen Daten und Informationen unter strenge Datenschutzbestimmungen stellen werden. Derzeit sind es nur 10%.

Welches Mittel können Publisher also verwenden, um die Gesetze zum Schutz der Persönlichkeitsrechte der Nutzer wie die DSGVO und den CCPA problemlos zu befolgen? Ezoics DSGVO und Consent-Management-App haben wir Ezoics Publishern kostenlos angeboten. Für Publisher, die jedoch die vollständige Kontrolle über das Consent-Management haben wollen, gibt es das deutsche Unternehmen Borlabs. Borlabs Cookie bietet in Form eines WordPress-Plugins eine intelligente Lösung für den Datenschutz im Internet.

Was ist Borlabs?

Borlabs Logo

Borlabs ist ein in Deutschland ansässiges Technologieunternehmen, das sowohl Produkte für Onlinehandel-Plattformen als auch vollständig angepasste WordPress-Systeme und xt:Commerce-Systeme entwickelt.

Seit 2016 entwickeln sie Premium-Plugins für WordPress. Davor hat Borlabs seit 2006 kundenspezifische Tools zur Optimierung der Prozesse ihrer Kunden entwickelt, darunter APIs für ERPs und PSPs.

Was ist Borlabs Cookie?

Borlabs Cookie ist ein benutzerfreundliches Tool für WordPress, das Webseitenbetreibern eine vielfältige Integration von Cookies ermöglicht, z.B. Retargeting-Cookies wie Google AdSens per Opt-in.

Wie funktioniert das? JavaScript ist aktiviert und das Cookie wird nur nach Zustimmung Ihres Webseiten-Besuchers gesendet.

Einfach ausgedrückt: Es handelt sich um ein WordPress-Plugin, das Publishern hilft, mit über 129.000 aktiven Installationen die DSGVO und den Datenschutz in digitalen Systemen einzuhalten.

Borlabs Cookie

Zusätzlich bietet Borlabs zwei weitere Produkte für Publisher an: Borlabs Cache und Borlabs Opt-In.

Borlabs Cookie Hauptfunktionen

1. Cookie Opt-In für die DSGVO

Mit der DSGVO verfolgt Borlabs einen proaktiven Ansatz für das Consent-Management. Die früher verwendeten und beliebten „Opt-Out“-Verfahren sind unzulässig. Der Webseiten-Besucher muss sich ausdrücklich für die Aktivierung von Cookies entscheiden.

 

2. Cookie Group Management

Gibt Ihnen die Möglichkeit, einzelne Cookies in Cookie-Gruppen zu verwalten.

Publisher können dann in ihrer Datenschutzbestimmung eine übersichtliche Liste mit detaillierten Informationen wie Name, Dauer, Zweck, Herkunft usw. angeben.

Erstellen Sie beliebig viele Cookie-Gruppen und Cookies und lassen Sie Ihren Besuchern die Wahl, mit welchen Cookies sie einverstanden sind. Unten sehen Sie ein Beispiel, wie es für Sie als Benutzer aussieht, wenn Sie mit Borlabs Cookie eine Webseite besuchen.

Erweiterte Datenschutzoptionen durch Borlabs für Benutzer

 

3. Kompatibilität mit Google Analytics, AdSense, Tag Manager und Facebook-Tags

Borlabs Cookie enthält bereits alle notwendigen Tracking-Codes für Google Analytics und Facebook-Pixel.

Geben Sie einfach Ihre Tracking-IDs ein. Sobald die Besucher Ihre Zustimmung geben, wird der erforderliche Code aktualisiert, ohne dass die gesamte Webseite neu geladen werden muss.

 

4. Mehrsprachiger Support

Bei Verwendung in Kombination mit den WordPress-Plugins WPML oder Polylang können Publisher Borlabs Cookie individuell für jede Sprache konfigurieren.

Boorlabs-Cookie ist auf Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Polnisch und Spanisch erhältlich. Alle Texte, die dem Besucher angezeigt werden, können persönlich angepasst werden.

 

5. WordPress Theme-Kompatibilität

Borlabs Cookie ist so konzipiert, dass es mit jedem WordPress-Theme funktioniert. Die folgenden Themes und Page-Builder wurden für die Tests verwendet: Avada, Beaver Builder, Divi, Elementor Pro, The7, WPBakery Visual Composer.

 

6. WordPress Caching Plugin Kompatibilität

Für Publisher, die Geschwindigkeit und Optimierung wünschen, wurde Borlabs Cookie so entwickelt, dass es mit allen WordPress-Caching-Plugins kompatibel ist. Einfach aktivieren und loslegen.

 

Inwiefern unterscheidet sich Borlabs Cookie von anderen Consent-Management-Tools?

Eines der Hauptmerkmale, welches Borlabs Cookie einzigartig macht, ist die Möglichkeit, externe Inhalte (z.B. YouTube oder Twitter) blockieren zu können. Während andere Consent-Management-Tools eine ähnliche Version davon anbieten, schneidet der Content Blocker von Vorlabs besser ab als andere Lösungen. Es ermöglicht Ihnen auch weiterhin die Verwendung Ihrer bevorzugten Plugins wie MonsterInsights, WP Google Maps oder PixelYourSite, dank seines Script Blockers, der jedes JavaScript blockieren kann, bis Ihr Besucher seine Einwilligung gibt.

Borlabs Cookie ist auch unabhängig von Caching-Systemen wie Borlabs Cache oder WP Rocket. Auch mit Borlabs Cookies Croos-Domain-Cookie-Funktion können Sie die Zustimmung Ihrer Benutzer automatisch auf andere WordPress-Webseiten übertragen. Zum Beispiel: Opting-In eingeschaltet example.comkann auch das Zustimmungs-Cookie für my-example-shop.com setzen.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die detaillierte Statistik der erteilten Einwilligungen von Nutzern. Mit einer individuellen ID können Publisher, welche Borlabs Cookie verwenden, die Consent-History jedes Besuchers einsehen.

Borlabs Consent-History

Darüber hinaus können die Publisher detaillierte Statistiken über Einwilligungen zentral einsehen.

Borlabs Statistiken

 

Hinweis: Borlabs ist ein selbst gehostetes Consent-Management-Tool. Das bedeutet, dass nicht einmal Borlabs die Besucher-IP „sieht“ und keine Daten von den Nutzern sammelt. Selbst gehostete Consent-Management-Systeme sind in der Publisher-Welt äußerst selten und Borlabs ist stolz darauf, den Besuchern der Publisher, die das Tool nutzen, ein Höchstmaß an Datenschutz zu bieten.

Zukünftige Borlabs Cookie-Funktionen

  • Cookie-Scanner zum automatischen Durchsuchen Ihrer Webseite nach aktiven Cookies
  • TCF v2.0 support

Außerdem verfügen Ezoic-Publisher über größte Vorteile, da Borlabs Cookie vollständig mit Ezoic kompatibel ist. Ezoic-Publisher können diesen Leitfaden nutzen, um Borlabs Cookie im Consent-Management-Bereich Ihres Dashboards zu verbinden.

Consent-Management Borlabs

Einbindung von Borlabs Cookie und wie Sie die Daten Ihrer Nutzer im Jahr 2020 und darüber hinaus schützen können

Es scheint zwar, als würden einige Regierungen auf der gesamten Welt bei bestimmten Aspekten der Datenschutzbestimmungen die Pause-Taste gedrückt zu haben, jedoch wird das nicht lange anhalten.

Angesichts der steigenden Bedeutung des Datenschutzes der Webseiten-Nutzer, sollten sich Publisher zudem um eine optimale Verwaltung der Daten ihrer Nutzer bemühen. Und für WordPress-Nutzer bietet Borlabs eine Lösung ohne Abonnementvertrag an, die in einem anwenderfreundlichen Plugin mit zahlreichen intelligenten Funktionen geliefert wird. Zusätzlich enthält Borlabs Cookie ein Jahr lang kostenlose Updates sowie ein Jahr kostenlosen Support.

Benutzen Sie Borlabs Cookie oder haben Sie Fragen zum Plugin? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.