So beheben Sie die Warnung “Data Vocabulary Schema Deprecated” in der Google Search Console

Published
How To Fix "Data Vocabulary Schema Deprecated" Warning In Google Search Console

Einige Publisher haben in letzter Zeit in Online-Communities gefragt, wie man einen “Valid with warning”-Hinweis in der Google Search Console beheben kann. Die Warnung ist gekennzeichnet mit “Data-vocabulary.org schema deprecated”. Aber was bedeutet das?

Die Warnung erscheint im Breadcrumbs-Abschnitt der Google Search Console, wie unten zu sehen.

Breadcrumbs-Warnung erscheint in der Google Search ConsoleHeute zeige ich Ihnen, wie Sie die Warnung “Datenvokabular Schema veraltet” in der Google Search Console einfach beheben können.

Was bedeutet die Warnung “Data vocabulary schema deprecated”?

Diese Warnung in der Search Console kommt daher, weil Google ab dem 6.4.2020 erklärt hat, dass sie das data-vocabulary.org-Markup für die Google Rich Results-Funktionen nicht mehr unterstützen.

Hinweis: Aufgrund des Coronavirus hat Google die Änderung gestoppt und unterstützt data-vocabular.org Markups nicht mehr. Sie werden im Juni 2020 eine Neubewertung vornehmen.

Die Warnung wird zwar vorerst nicht in der Search Console zu sehen sein, aber wenn Google vor dem Coronavirus nur Schema unterstützen wollte, ist es wahrscheinlich ein guter Schritt, es auf Ihrer Webseite zu implementieren.

Warum hat Google den Support für das Datenvokabular-Markup eingestellt?

In Googles eigenen Worten:

Das “Data Vocabulary“-Projekt von Google war ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von strukturierten Daten im Web, denn es führte zur Zusammenarbeit mit anderen Suchmaschinen zur Erstellung von schema.org. Es ist jedoch mittlerweile sehr veraltet und es ist im Allgemeinen vorzuziehen, ein weiter verbreitetes Vokabular von Schema.org zu verwenden. Daher wird das data-vocabulary.org-Markup nicht mehr für die Funktionen und Erweiterungen der Google-Suchergebnisse in Frage kommen.

Einfach ausgedrückt: Schema-Markup ist weiter verbreitet.

Wie verwenden Sie Schema-Markups?

Es gibt viele Möglichkeiten, Schema-Markups in Ihre geschriebenen Inhalte einzubinden. Das Ziel von Google ist es, die Abschnitte Ihres Contents zu identifizieren, die für Rich Results (auch Featured Snippets genannt) in den Knowledge Graph gezogen werden.

Wenn es richtig gemacht wird, zieht das Google Structured Data Testing Tool H-Einträge heraus (denken Sie an H2-Überschriften). Zusätzlich sammelt das Tool Artikel-Meta-Informationen sowie Informationen über den Artikelautor.

Beispiel für das Google Structured Data Tool

Wenn Sie Ihren Content richtig strukturieren, können Sie beim Klick auf den Abschnitt “Artikel” im Structured Data Testing Tool sehen, ob Google bestimmte Abschnitte Ihres Contents als Featured Snippets identifiziert.

Google Schema-strukturierte Daten-Markup wird im Inhalt angezeigt

Je mehr Instanzen des “valueRequired http://schema.org/True” innerhalb des “Artikel”-Abschnitts zu sehen sind, desto mehr Instanzen findet Google in den Rich Results.

Es gibt einfache Möglichkeiten, Schema-Markups in Ihren Content einzubinden. Plugins geben Publishern eine Menge Kontrolle und Anpassungsmöglichkeiten: Das Schema-Plugin und das Schema & Structured Data für WP & AMP sind zwei der beliebtesten.

Sie können benutzerdefinierten HTML-Code in Ihren Content einfügen, um Google zu signalisieren, aber das ist schwieriger als die Verwendung der Plugins. Der Code sieht wie folgt aus.

HTML-Markup für strukturierte Daten
Dieses HTML-Markup für strukturierte Daten ist spezifisch für ein Video

Wir haben auch eine Reihe von Ressourcen über Schema-Markup und die Optimierung Ihrer Inhalte für Featured Snippets geschrieben:

Die Ressource von Google zur Behebung dieses Fehlers zeigt ein Vorher-Nachher-Bild, wie Ihr Code aussehen sollte.

Data-vocabulary.org-Markup:

Datenvokabular-Markup

Schema-Markup:

Schema-Markup

Wenn Sie Ihre Rich-Data-Markups von Hand erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Code an Schema angepasst wird. Wenn Sie ein Plugin verwenden oder einen Entwickler haben, der Ihre Webseite verwaltet, müssen Sie außerdem sicherstellen, dass Rich Data Markups mit dem Schema Markup verwendet werden.

Zusammenfassung, wie man die Warnung “Data Vocabulary Schema Deprecated” in der Google Search Console behebt

Wenn Sie Schema-Markups anstelle von data-vocabulary.org-Markups verwenden, verschwindet die Warnung in der Google Search Console. Obwohl Google gesagt hat, dass sie die Entfernung des Supports für data-vocabulary.org Markups im Juni 2020 neu bewerten werden, ist es sicher zu sagen, dass Sie besser dran sind, wenn Sie stattdessen Schema Markups verwenden.

Wenn Sie außerdem ein SEO Tool wie Yoast verwenden, können Sie Ihre geschriebenen Inhalte einfach für Rich Snippets optimieren, ohne Plugins verwenden oder HTML codieren zu müssen. Googles Crawler sind geschickt darin, Featured Snippets aus geschriebenem Content herauszuziehen.

Sobald Sie data-vocabulary.org-Markups in Schema-Markups umgewandelt haben, sollten Sie startklar sein. Die meisten Plugins zur Optimierung Ihrer Inhalte für die Rich Results von Google sind bereits im Schema-Format. Sie können eine beliebige Artikel-URL Ihrer Webseite nehmen und sie im “Google Rich Results Test” testen.

Google Rich Results Test Tool

Das Tool sagt Ihnen sofort, ob die Seite für Rich Results in Frage kommt. Wenn ich das Ziel-Keyword für den oben getesteten Artikel “wann sollten Sie Anzeigen auf Ihrer Webseite schalten” suche, hat der Artikel das Featured Snippet für diese Abfrage.

Google Featured Snippet

Haben Sie Fragen dazu, wie Sie data-vocabulary.org Markups entfernen und auf Schema umstellen können? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen.

Leave a comment

Your email address will not be published.