Seit der Gründung hat sich YouTube zur größten Video-Sharing-Plattform der Welt entwickelt. Es ist außerdem die zweitgrößte Suchmaschine mit über 2 Milliarden monatlichen Nutzern, die die Plattform für Business, Bildung und Unterhaltung nutzen.

Laut einer kürzlich von Hubspot durchgeführten Studie geben über 50% der Verbraucher an, dass sie Videoinhalte der Marken, mit denen sie interagieren, im Vergleich zu allen anderen Arten von Inhalten bevorzugen.

Für Marken werden Videoinhalte bevorzugt

Das bedeutet, dass Sie eine riesige Chance haben, Ihr Geschäft auszubauen, indem Sie die Leistungsfähigkeit dieser Videoplattform nutzen, um mit Ihrem Zielpublikum zu kommunizieren.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der besten Möglichkeiten zum Aufbau einer erfolgreichen Video-Strategie für Ihre Marke im Jahr 2020.

Kommen wir direkt zur Sache.

Verstehen Sie Ihre Ziele

Das erste, was Sie beim Aufbau einer erfolgreichen Video-Strategie für Ihr Geschäft beachten müssen, ist das Verstehen Ihrer Ziele.

Durch das Setzen messbarer Ziele können Sie feststellen, ob Sie mit Ihrer neuen Videomarketing-Strategie das erreicht haben, was Sie sich vorgenommen haben.

Was erhoffen Sie sich von Ihren Videokampagnen?

Möchten Sie Ihren YouTube-Kanal ausbauen? Möchten Sie Ihre eigene Marke erweitern auf YouTube? Möchten Sie Videos als Teil eines Kurses verwenden? Oder möchten Sie vielleicht YouTube-Videos verwenden, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern?

Es ist eine gute Idee, Ziele sowohl für die Einnahmen als auch für Ihre Marke zu definieren. Aber egal welche Ziele Sie verfolgen, zunächst müssen Sie sich im Klaren darüber sein, welche Ergebnisse Sie sich erhoffen.

Hier ist eine Liste mit möglichen Zielen, auf die man hinarbeiten kann:

Wenn Sie Ihre Marketing-Strategien verbessern möchten, benötigen Sie eine soliden Marketingplan mit einem starken Schwerpunkt auf Videos.

Videos ermöglichen es Ihnen, Ihrem Publikum zu zeigen, wie innovativ Ihre Marke ist. Zusätzlich, wenn Sie ein E-Learning-Produkt entwickelt haben, welches Sie verkaufen möchten, können Ihnen Videos auch dabei helfen.

Da immer mehr Menschen täglich immer mehr Videos online schauen, ist Videomarketing eine umfassende Strategie, die Ihnen hilft, mit Ihren derzeitigen Besuchern in Kontakt zu treten und ein ganz neues Publikum zu erreichen.

Wichtig dabei ist, dass Sie sich darauf konzentrieren, die richtigen Videoinhalte für die verschiedenen Phasen Ihres Marketingkonzepts zu erstellen.

Wenn Sie beispielsweise das Ziel verfolgen, die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern, müssen Sie Videos erstellen, die sich auf die Ebene der Bekanntheit konzentrieren. Dies sind Videos, die dazu dienen Benutzer zu gewinnen und Ihr Unternehmen einem neuen Publikum vorzustellen.

Wenn Sie jedoch das Ziel der Einnahmenerhöhung verfolgen, sollten Sie Ihre Videos auf die Entscheidungsphase im Verkaufstrichter konzentrieren. Ihre Videos sollten den Interessenten soziale Beweise, Beweise für Kundenzufriedenheit, Gründe, warum sie Ihr Produkt Ihren Konkurrenten vorziehen sollten, und vieles mehr präsentieren.

Planen Sie Ihre Video-Strategie

Ihr nächster Schritt ist die Planung Ihrer Video-Strategie. Obwohl dies wie eine gigantische Aufgabe erscheinen mag, ist es in Wirklichkeit sehr einfach. Befolgen Sie die unten aufgeführten Tipps, um eine effektive Videomarketing-Strategie für Ihre Marke zu erstellen.

Untersuchen Sie Ihre Zielgruppe

Um erfolgreiche Videos zu erstellen, müssen Sie zunächst wissen, wen genau Sie mit Ihren Inhalten ansprechen möchten.

Bestimmen Sie Ihr Zielpublikum. Erfahren Sie, was die Zuschauer erwarten und benötigen und was ihre “Pain Points” sind. Mit diesen Informationen sind Sie in der Lage, äußerst nützliche Videoinhalte zu erstellen, die für Besucher relevant und ansprechend sind.

Legen Sie ein Video-Budget fest

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Entwicklung einer erfolgreichen Strategie.

Sie müssen ein Gefühl dafür bekommen, wie viel Geld Sie in Ihre Videomarketing-Kampagne investieren müssen, und dann ein Video-Budget festlegen. Wenn Ihr Budget bereits feststeht, müssen Sie bestimmen, wie Sie das Meiste aus Ihrem Videomarketing-Geld herausholen können.

Welche Arten von Videos möchten Sie erstellen?

Ihre Finanzen entscheiden oft darüber, welche kreativen Wege sie beschreiten können. Je nachdem, wie viel Sie Ihren Ausgaben für das Videomarketing zugewiesen haben, können Sie nun entscheiden auf welche Arten von Projekten sich Ihre Video-Strategie hauptsächlich konzentrieren soll.

Werden Ihre Produktionen zum Beispiel Live-Aufnahmen oder Animationen beinhalten? Diese beiden Arten von Videos unterscheiden sich erheblich in Bezug auf die Ressourcen und die Zeit, die für ihre Erstellung erforderlich sind.

Darüber hinaus müssen Sie auch das Theme für Ihre Youtube-Videos auswählen.

Einige der häufigsten Themes, die von Unternehmen zur Entwicklung von Videomarketing-Strategien verwendet werden,lassen sich grob wie folgt einordnen:

  • Storylines
  • Anleitungs-Videos
  • Do-it-yourself-Videos
  • Erfahrungsberichte von Kunden
  • Diskussionen in Führungspositionen
  • Dokumentationen
  • Demos
  • Hilfe- und Support-Tutorials
  • Aufgezeichnete Webinare

Ganz gleich, ob Sie hochwertige Videos oder authentische, ausgefeilte Produktionen anstreben, die Qualität und der Stil Ihres Videos sind ein wichtiger Faktor bei der Festlegung der Kosten und können sich sogar auf die Anzahl der Videos auswirken, die Sie letztendlich erstellen können.

Wer erstellt Ihre Videos?

Laut einer Demand Metric-Studie berichten B2B-Vermarkter, dass ein Mangel an internen Ressourcen und ein fehlendes Budget die beiden größten Herausforderungen sind, denen sie sich bei der Erstellung von Videoinhalten gegenübersehen.

Die gute Nachricht über die ersten Schritte auf YouTube ist, dass man alles mit einem Budget produzieren kann. Wenn Sie natürlich das Budget haben, um eine Produktionsfirma zu beauftragen, oder wenn Ihre Mitarbeiter damit umgehen können, dann können Sie dies auch durchführen.

Einige Marken gehen sogar so weit, professionelle Schauspieler zu engagieren, die ihre Geschichten erzählen. Für kleine Unternehmen mit noch kleineren Marketingbudgets können Sie jedoch einfache Tools für die Produktion Ihrer Videoinhalte verwenden.

Ich persönlich stelle für die Bearbeitung meiner Videos gerne Teilzeitmitarbeiter ein, da meine Organisation noch klein ist. Ich hatte viel Erfolg dabei, Redakteure an Orten wie Upwork oder sogar Craigslist zu finden, dann benutze ich mein bevorzugtes Online-Stundenzettel-Tool, um zu verfolgen, was sie jeden Tag machen.

Von dort aus reichen sie redaktionell bearbeitete Inhalte ein und ich zahle keine überhöhten Gebühren für ihre Dienste, da alles intern abgewickelt wird.

Teure Editing-Software und Dienstleistungen sind für Sie nicht notwendig, um mit Menschen in Kontakt zu treten. Tatsächlich neigt die Mehrheit des Publikums auf YouTube dazu, mehr auf Authentizität zu reagieren.

Je authentischer Ihre Marke ist, desto mehr Aufmerksamkeit erhalten Sie auf YouTube. Der Inhalt ist der wichtigste Teil Ihrer Videomarketing-Strategie und darauf sollten Sie sich konzentrieren.

Die besten Methoden beim Filmen

Wenn es um die Nutzung von Videos zur Leadgenerierung und zum Wachstum Ihres Unternehmens geht, gibt es einige bewährte Verfahren, die Sie befolgen sollten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Fokus auf Berichte, nicht auf Verkäufe

Eines der wichtigsten Kriterien, die es zu beachten gilt, ist, dass sich Ihre Videos auf Berichte und nicht auf den Verkauf konzentrieren. Wenn es in Ihren Videos nur um die Förderung des Verkaufs geht, werden sie wahrscheinlich ignoriert.

Sie müssen einen gewissen Nutzen für Ihre Zuschauer schaffen.

Die besten Videos sind jene, die interessante Berichte erzählen, um die Marken mit dem Zuschauer zu verbinden. Je besser Ihr Bericht ist, desto mehr Resonanz wird er bei Ihrem Publikum finden. So wird es auch wahrscheinlicher, dass die Zuschauer verstehen, was Ihr Unternehmen für sie machen kann.

Eine Marke, die besonders gut das Interesse des Publikums mittels des Erzählens von Berichten wecken kann, ist Coca-Cola.

Machen Sie das Beste aus den ersten Sekunden

Bei der Produktion Ihrer Videos, sind die ersten paar Sekunden entscheidend. Die Dauer der Aufmerksamkeit der Menschen hat im Laufe der Jahre abgenommen. Heute beträgt die durchschnittliche Dauer der Aufmerksamkeit einer Person, die online ist, nur 8,5 Sekunden.

Das bedeutet, dass es für die Erstellung erfolgreicher Videos wichtig ist, Ihren Bericht so schnell wie möglich in Szene zu setzen, damit Sie bei den Leuten, die durch ihre Feeds blättern, sofortiges Interesse wecken können.

Nutzen Sie die ersten Sekunden, um genau zu verdeutlichen, worum es in Ihrem Video geht, und um Ihren Zuschauern die Gewissheit zu geben, dass die in Ihrem Video enthaltenen Informationen ihre Zeit auf jeden Fall Wert sind.

Hochladen eines interessanten Thumbnails (Miniaturansicht)

Thumbnails sind ein wichtiger Teil des Erfolges Ihrer Videos. Betrachten Sie diese als entscheidende erste Eindrücke. Durch die Auswahl der richtigen Thumbnails können Sie Ihre Wiedergaberate der Videos erhöhen.

YouTube ermöglicht es Ihnen, ein Thumbnail Ihrer Wahl hochzuladen, das mit Ihrem Video angezeigt wird. Achten Sie darauf, dass sie ein Thumbnail wählen, das interessant und einzigartig ist und die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer auf sich zieht. Es soll sie begeistern und neugierig auf den Rest Ihres Videos machen.

CTA’s einbeziehen

Wenn Sie Videos erstellen, optimieren Sie Ihren Inhalt immer mit Hilfe von Handlungsaufforderungen (CTA’s).

Ein gutes CTA wird Ihr Publikum dazu veranlassen, die gewünschten Schritte zu unternehmen. Es wird Ihnen helfen, Ihr letztliches Ziel, das Wachstum Ihres Unternehmens, zu erreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre CTA’s je nach Art des Videos und den spezifischen Zielen für dieses Video variieren.

Einige beliebte CTA’s, deren Verwendung zu empfehlen ist, sind:

  • Seite folgen oder liken
  • Abonnieren Sie den Kanal
  • Mit Freunden teilen
  • Sehen Sie sich andere Videos an
  • Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Video

Für die Suche optimieren

Angesichts der Milliarden von Suchanfragen, die täglich bei Google und YouTube, den beiden größten Suchmaschinen der Welt, durchgeführt werden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen stark vertreten ist, indem Sie Ihre Videoinhalte für die Suche optimieren.

Verwenden Sie Schlüsselwörter in Ihren Videotiteln

Stellen Sie sicher, dass Ihre Videos bei der Suche angezeigt werden, indem Sie Ihr Haupt-Stichwort zum Titel hinzufügen. Wahrscheinlich sind Sie bereits mit SEO für Webseiten oder Blogs vertraut. YouTube SEO ist nicht anders.

Sie müssen die Schlüsselwörter angeben, für die Sie ein Suchergebnis wünschen. Versuchen Sie jedoch Ihren Titel unter 66 Zeichen zu halten, um sicherzustellen, dass der Text in den Suchergebnissen nicht abgeschnitten wird.

Videobeschreibungen hinzufügen

YouTube bietet Ihnen die Möglichkeit, zu jedem Video, das Sie auf die Plattform hochladen, eine detaillierte Beschreibung hinzuzufügen. Sie sollten diese Gelegenheit nutzen, indem Sie ihre wichtigsten Schlüsselwörter sowie unterstützende Schlagbegriffe in die Beschreibung einbinden.

Übertreiben Sie es aber nicht und stellen Sie sicher, dass Ihre Beschreibung klar und überzeugend über den Inhalt Ihres Videos berichtet – und nicht nur eine Liste der Schlüsselwörter ist.

Indem Sie Ihre Videos auf diese Weise optimieren, stellen Sie sicher, dass sie die größtmögliche Aufmerksamkeit erhalten.

Finden Sie den Video-Stil Ihrer Marke

Eine Studie von McKinsey & Company zeigt, dass Unternehmen mit konsistenter Marktführung 20% mehr Erfolg mit ihrem Marketing haben als Unternehmen ohne.

Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis eine Marke ihren Stil oder ihren eigenen Charakter gefunden hat.

Auch wenn sich dieser Prozess zunächst als frustrierend erweisen mag, wird er mit der Zeit besser werden. Sie müssen nur weiterhin Videos in hoher Qualität produzieren und Ihr Publikum auf einer konsistenten Basis ansprechen.

Nachstehend sind drei Markenbeispiele von Unternehmen aufgeführt, die sich auf YouTube auf einzigartige Weise dargestellt haben.

Die Beispiele sollten genutzt werden, um Sie zu inspirieren, bei Ihrer Marke zu bleiben und Ihnen helfen, die Botschaft in Ihren Videos festzuhalten.

1. Slack

Slack ist eine geschäftliche Kommunikationsplattform, die von Slack Technologies, einem amerikanischen Softwareunternehmen, entwickelt wurde. Es bietet private Gruppen, direkte Nachrichtenübermittlung, nach Themen geordnete Chat-Räume und verschiedene andere Funktionen im IRC-Stil.

2. Dollar Shave Club

Der Dollar Shave Club ist ein in Kalifornien ansässiges Unternehmen, das seinen Kunden monatlich Produkte zur Körperpflege liefert. Dieses Video ihres Teams zur Erstellung von Inhalten ging viral und veranlasste Amerika aufzustehen und auf sich aufmerksam zu machen.

3. OneHourProfessor.com

One Hour Professor ist mein Blog, der Tipps und Tricks bietet, um Einzelpersonen bei der Gründung und Vermarktung von Online-Unternehmen zu unterstützen. Wenn Sie einen Blick auf den YouTube-Kanal werfen, werden Sie sehen, dass alle Videos einen einheitlichen Markenstil haben. Das ist beabsichtigt, da ich sicherstellen möchte, dass der Benutzer jedes Mal, wenn er ein Video von mir sieht, ein ähnliches Bild sieht.

Einbinden von Videos für den Erfolg

Marken können in den Inhalt eingebundene Videos als Ergänzung verwenden, um die Zuschauerbindung auf ihren Webseiten zu erhöhen.

Videos sind auch ein großartiges Hilfsmittel mit dem Sie komplexe Themen in Ihrer Fachnische aufschlüsseln und weiter erklären können.

Viele große Marken haben ganze Seiten auf ihren Webseiten dem Thema Video gewidmet. Verfolgen Sie die gleiche Strategie, indem Sie Videos in Ihre Inhalte einbinden, um aktuelle und potenzielle Kunden länger zu binden und sie effektiv auf ihrem Kaufweg zu begleiten.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, zumindest wenn sie YouTube-Videos einbinden, dass diese jeden Monat zu zusätzlichem Einkommen führen können.

Fazit

Unabhängig davon, ob Sie neu in der YouTube-Marketingszene sind oder schon eine Weile Videos verwenden und nach Möglichkeiten suchen, die Ergebnisse Ihrer Marketing-Strategien zu steigern, befolgen Sie die in diesem Artikel aufgeführten Schritte. Sie werden Ihnen bei einer erfolgreichen Video-Strategie für Ihre Marke im Jahr 2020 verhelfen.

Obwohl YouTube immer noch die größte Videoplattform im Web ist, sollten Publisher außerdem beachten, dass ihre Geschäfte langfristig umso sicherer sind, je weniger sie sich auf Plattformen und Tech-Riesen wie GAFA (Google, Apple, Facebook und Amazon) verlassen müssen, um ihr Publikum zu erreichen. Überraschenderweise gibt es viele Möglichkeiten Videoinhalte ohne YouTube zu monetarisieren.

Haben Sie einen der hier aufgeführten Tipps in Ihrer Videomarketing-Strategie umgesetzt? Lassen Sie es uns unten in den Kommentaren wissen!